… Politik zu machen, kommt Scheiße raus. Ziemlich zuverlässig. Jetzt hat die Bundesverwaltung beschlossen, dass es eine geile Idee wäre, im Kampf aller gegen alle mitzumischen.  Und erpresst den BuVo mit folgenden völlig schwachsinnigen Forderungen:

Wir erwarten vom Bundesvorstand:

  • eine deutliche Distanzierung von Aktionen, die gegen die freiheitlich demokratische Grundordnung verstoßen.
  • eine deutliche Distanzierung gegenüber Aktionen und Aussagen von Parteimitgliedern, gleich welcher Gliederung, ob mit oder ohne Amt/Mandat, die gegen diese Ordnung verstoßen
  • deutliche konsequentere Handlungen im weiteren Umgang mit den entsprechenden Personen

Innerparteiliche Aktionen, die sich gegen die FDGO richten. Haben wir seit neuestem bewaffnete Kampftruppen oder was? Oder was soll das sonst sein? Steht irgendwas im Programm, was dagegen verstößt? Wohl auch nicht. Was soll das also? Titten mit „Thanks Bomber Harris“ verstoßen dagegen nicht, auch wenn sich das einige einbilden.

Aussagen, die gegen die FDGO verstoßen? Was bitte soll das sein? Auch Erpressung von Parteivorständen richtet sich im weitesten Sinne gegen die FDGO, will die Bundesverwaltung also, dass der BuVo gegen sie vorgeht? Kann sie gerne haben, wird aber leider nix.

Vorgehen gegen die entsprechenden Personen. Joa. Aber das geht leider nicht. Die einzige konsequente Aktion wäre jetzt ein Rücktritt des BuVo gegen so eine sinnfreie und aussließlich schädliche Erpressungsaktion.

Ich war soweit, noch bis zum Jahresende zu warten. Jetzt bin ich das nicht mehr. Und ich bin raus.

7 Kommentare

  1. 1

    Bin froh, dass du Rechtsverdreher endlich weg bist. Hab dein Treiben & das der Bokors all der andern Fuzzis in Bochum erlebt. Danke, danke, danke für den Austritt (aber denk dran, vorsichtshalber nochmal zu auszutreten, wenn die System wieder angeschmissen worden sind. Nicht dass dein Austritt ausgerechnet deswegen scheitern sollte, gell?) Tschüssikowski. <3

  2. 2

    Das ist schade! Ich habe dich immer als intelligenten, an sachlicher Arbeit interessierten Menschen erlebt. Solche Leute fehlen uns in der Partei schon genug!

  3. 3

    Du bist der Falsche. Der BuVo auch.
    Die Saboteure fliegen raus.
    Warum sollte das nicht gehen?
    Wenn sie die Sachen nicht korrekt übergeben, wird es teuer für sie.
    Es gibt genügend gute Leute in der Piratenpartei.
    Jetzt werden sich mehr melden, als zuvor.

  4. 4

    …ich lese da was von Erpressung und bin da doch ein wenig verwirrt: War da nicht was mit Zweck-Mittel-Relation?

    Soweit ich weiß, ist niemand verpflichtet, in einer Partei mitzuarbeiten…und insofern steht es jedem frei, die Voraussetzungen zu definieren, wann er mitarbeitet und die Voraussetzungen nach außen zu kommunizieren, ist m.E. auch nicht verboten – ich halte es sogar für fair, das zu tun und nicht stillschweigend die Konsequenzen zu ziehen und zu verschwinden.

    Und dann mal ehrlich – ist Dein Verhalten gegenüber der Verwaltung nicht das genaue Spiegelbild dessen, was Du da gerade kritisierst?

    Es ist noch früh – und ich werde da nochmal drüber nachdenken – aber im Moment bin ich verwirrt, wie gesagt. Beste Grüße und einen schönen Freitag, Thomas Dudzik

  5. 5
    Uwe Elligsen

    …… und was kommt dabei raus wenn Politiker Politik machen? Oder Anwälte? Schau Dich doch mal um in der Welt ….

  6. 6
    Ingenieur politik

    Eigentlich könnte es mir recht sein, wenn du gehst. Aber eigentlich möchte ich von dir noch wissen, welche Rolle du bei dem PAV von Bastiaan Zapf gespielt hast. Hat man dich reingelegt? Warst du eher Opfer, als Täter? Oder weist du eigentlich gar nicht WER Bastian Zapf ist? Und du woltest nur jemanden los werden, ….
    Bleib wenigstens bis nach dem Prozess da umd bring Licht ins Dunkle.

    der(anscheinend) ein Troll ist.

Was denkst du?